Hochwasserschleuse Villers-devant-Mouzon

(GIF)



Historie der baulichen Anlage :

Die Hochwasserschleuse Villers-devant-Mouzon stammt aus dem Jahr 1880. Sie befindet sich in der Nähe des Wehrs am Anfang des schiffbaren Maas-Abzweigs. Führt der Fluss Hochwasser, wird das Wehr gezogen und bietet keinerlei Wasserrückhalt mehr. Die Hochwasserschleuse wird vor Ansteigen des Wassers geschlossen, isoliert somit den schiffbaren Abzweig und die darin befindlichen Schiffe. Es kommt somit zu keiner oder nur zu einer geringen Änderung des Wasserstands hinter der Hochwasserschleuse.


Charakteristika der baulichen Anlage :

- Art der baulichen Anlage: Hochwasserschleuse
- Betrieb: manuell
- Departement: Ardennes
- Gemeinde: Villers-devant-Mouzon
- Wasserweg: Maas-Kanal
- Territorialer Unterbereich: Charleville-Mézières
- Kilometerpunkt: 118,000
- X = 794 531,0 (Koordinaten Lambert II carto)
- Y = 2 519 236,7 (Koordinaten Lambert II carto)

Plan du site   |     |   Info Editeur  |   Contact
©Voies navigables de France (VNF), Établissement Public Administratif - Direction territoriale Nord-Est